Parlamentarischer Nachmittag mit Verkehrsminister Wüst am 4. Februar 2019

"Schlauch- oder Schnellboot? - Förderung des Gütertransports auf den Kanälen"

Informationsveranstaltung mit Herrn Verkehrsminister Hendrik Wüst am 4. Februar 2019

Im Auftrag des Verkehrsverbandes Westfalen e. V. hat das Fraunhofer Institut für Materialfluss und Logistik eine Studie zu den Potenzialen von Häfen und Kanälen für die Wirtschaft in Westfalen durchgeführt. Die Ergebnisse werden wir Landesverkehrsminister Hendrik Wüst persönlich überreichen und mit weiteren interessanten Gästen aus Wirtschaft und Verwaltung diskutieren.

 Die Veranstaltung findet statt am

 Montag, 4. Februar 2019, ab 16:00 Uhr in der Industrie- und Handelskammer zu Dortmund,

Märkische Str. 120, 44141 Dortmund.

 Zum Hintergrund:

Das Kanalnetz ist ein Alleinstellungsmerkmal für das Ruhrgebiet und den angrenzenden Südwestfälischen Wirtschaftsraum. Es ist jedoch seit vielen Jahren eine Binsenweisheit, „dass man doch mehr Güter über die Wasserstraßen transportieren könnte. Dort gebe es doch noch ausreichend Kapazitäten!“ Doch wo genau liegen die Potenziale und wo die konkreten Hindernisse? Der Verkehrsverband hat es sich zur Aufgabe gemacht, sehr konkrete und umsetzungsorientierte Vorschläge zu unterbreiten.